Menü überspringen
Grafische Version Normal Hoher Kontrast Kontrast Nur Text Nur Text

Gratulation zum Hochzeitsjubiläum

Fotos: Ferdinand Schallhart

 

50. Hochzeitsjubiläum feierten

 

Gisela und Stefan Höflinger

Höflinger Stefan und Gisela geb. Fuchs haben am 14.04.1965 in Rum geheiratet.

Stefan wurde am 16.10.1941 als einziges Kind von Kaspar und Burgi Höflinger in Hall geboren. Stefan und Gisela haben in Rum standesamtlich und in Mariastein kirchlich geheiratet. Sie übersiedelten 1971 mit 3 Kindern von Rum nach Vomperbach, wo sie ein Haus im Karwendelweg kauften. Stefan arbeitete bis 1972 als Lagerleiter im Sennereiverband. Von 1972 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2000 arbeitete er als Baustoffberater im Außendienst bei der Firma Mayr in Wörgl.

Gisela wurde 27.01.1944 als viertes Kind von August und Anna Fuchs in Namlos geboren. Aus ihrer Ehe stammen 4 Kinder, 7 Enkelkinder und 1 Urenkel. Gisela war bis zur Geburt ihres ersten Kindes als Haushälterin in einem Haushalt in Hall tätig. Anschließend war sie mit Leib und Seele Hausfrau und Mutter.

 

Monika und Hubert Oehm

Oehm Hubert und Monika geb. Schafferer haben am 20.04.1965 in Wattens geheiratet.

Hubert ist 1940 in Duisburg geboren und 1943 wegen Bombenangriffen in die Tschechei ausgewandert. Mit 5 Jahren ist er dann nach Wien und nach einem ½ Jahr nach Kramsach und danach nach Schwaz gekommen. Nach der Heirat mit Monika 1965 wohnte er in Wattens und seit 1983 in Terfens. 46 Jahre war Hubert Mitarbeiter bei den Schwazer Stadtwerken (Elektrotechniker, Bautrupp).

Hubert war Gemeinderat von 1992 bis 1998. Mit seiner Unterstützung wurde in dieser Zeit viele Stromverkabelungen in der Gemeinde im Zuge der Kanalisierung durchgeführt und das Versorgungsnetz für die Straßenbeleuchtung großteils erneuert.

Monika hat  4 Jahre in Ellbögen gelebt und ist dann mit ihren Eltern nach Wattens gezogen. Einige Jahre hat sie bei der Fa. Daniel Swarovski in Wattens gearbeitet. Sie ist Mutter von 4 Söhnen und 1 Tochter und Oma von 7 Enkelkindern.

 

Veronica und Walter Gradl

Gradl Walter und Veronica geb. Conta haben am 23.04.1965 in München geheiratet.

Walter ist in München aufgewachsen und als Physik-Student nach Innsbruck gekommen. Bereits im Jahr 1950 hat er in München als Elektromechaniker selbstständig zu arbeiten begonnen und damit den Grundstein für die Firma WGT-Elektronik gelegt. Nach Mühlau, Aldrans und Hall zog er mit seiner Familie und der Firma im Jahr 1973 nach Terfens ins Weitental. 1986 hat Walter dann den Betrieb nach  Kolsass in größere Räumlichkeiten verlegt. Im Jahr 2002 übergab Walter die Firma WGT Elektronik an seinen Sohn Philipp.

Veronica wuchs in den Spannungen des 3. Reiches an verschiedenen Orten in Deutschland auf,  versuchte sich in Schauspiel und Germanistik bevor sie in Innsbruck Medizin studierte und schließlich Psychoanalytikerin wurde. Viele Jahre arbeitete sie in Innsbruck als Psychotherapeutin in freier Praxis. Seit langem ist Traumarbeit einer ihrer Arbeitsschwerpunkte.  Sie leitet seit Jahren Gruppen in mehreren Städten in Österreich und Süddeutschland. Sie hält Seminare und Vorträge und veröffentlichte mehrere Bücher zum spirituellen Entwicklungsweg des Menschen.

 

Gertraud und Franz Ebenbichler

Ebenbichler Franz und Gertraud geb. Wagner haben am 10.06.1965 in Schwaz geheiratet.

Franz besuchte die Volksschule in Volderwald und dann die Hauptschule in Hall in Tirol. Mit 15 Jahren durfte er die LLA Rotholz besuchen. Nach dem Abschluss setzte er seine Ausbildung an der HBLA Raumberg in der Steiermark fort. 1960 begann er sein Studium an der Universität für Bodenkultur in Wien. Eine Woche nach Abschluss seines Studiums begann er in Rotholz als Lehrer zu unterrichten. Ab1989 war Franz Direktor an der Landwirtschaftsschule in Rotholz und ist seit 2001 im Ruhestand. Franz ist seit langem in der Pfarre engagiert und auch bei den Agraringenieuren aktiv.

Gertraud stammt aus Morsbach bei Kufstein. Nach ihrer Ausbildung in der HBLA Pitzelstetten und in Ober St. Veit Wien hat sie 1961-66 im Bezirk Schwaz bei der Landwirtschaftskammer als Hauswirtschaftsberaterin gearbeitet. Gertraud hat sich vor allem der Kindererziehung gewidmet, und später an der Landwirtschaftsschule in Rotholz in Teilzeit unterrichtet. Lange Jahre und mit großem Einsatz und Geschick leitete sie die Frauenrunde in Rotholz. Nach wie vor engagiert sich Gertraud im Altenheim an der Lend in Hall und in der Notburgagemeinschaft.

 

60. Hochzeitsjubiläum feierten

Frieda und Richard Steinlechner

Steinlechner Richard und Frieda geb. Kreidl haben am 28.08.1955 in Schwaz geheiratet.

Richard ist  als 4. von 5 Kindern In Innsbruck geboren. In Innsbruck ging er auch zur Schule bis die Familie 1937 nach Terfens auf den Umlberg gegenüber dem Eggfelderhof – Speckgut zog. Nach der Pflichtschule hat er eine Lehre zum Zimmermann gemacht. Mit 17Jahren wurde er zum Militär eingezogen  und an die jugoslawische Front berufen. Nach dem Krieg hat er seinen Beruf  als Zimmermann beim Marcher (Pirchanger) und beim Egger Luis in Terfens ausgeübt. Nach Eröffnung des Gasthofes 1963 hat er als Taxiunternehmer unzählige Ausflugsfahrten mit seinen Urlaubgästen unternommen.

Richard war langjähriger Gemeinderat (von 1968-1974, 1980 -1986, 1986-1992, 1992 - 1998) und von 1980 bis 1998 Obmann des Tourismusvereines Terfens.

Frieda ist mit 8 Geschwistern beim Rauscherbauern in Schwaz aufgewachsen und absolvierte eine Ausbildung zur Köchin in Schwaz. 3 Jahre stand sie gemeinsam mit ihren Brüdern als Sängerin auf der Bühne. Bei einem dieser Auftritte hat sie ihren Mann Richard kennengelernt. 1955 wurde geheiratet und gemeinsam bekamen sie 4 Kinder. 1963 haben sie den Gasthof Waldhof eröffnet, den sie bis heute besitzen.

 

 

 

 

 

 

 

Gemeindeamt Terfens . Dorfplatz 1 . 6123 Terfens . Telefon +43 5224 68315 . Fax +43 5224 68315 55 . Email
Impressum ǀ made by mediawerk
Sie sind hier: Aktuelles / Termine / Aktuelles / Gratulation zum Hochzeitsjubiläum