Firmung mit Bischof Hermann Glettler

Trotz beschränkter Zugangszahlen, Sicherheitsvorschriften zu Covid-19 und ungünstiger Witterung konnten am Freitag, 16.10.2020 um 18.00 Uhr und 19.30 Uhr die Firmlinge des Seelsorgeraumes Terfens-Vomperbach-Pill in der Christuskirche in Vomperbach das Sakrament der Firmung empfangen.  

Als Firmspender konnte von Pfarrer Mag. Rudolf Silberberger Diözesanbischof MMag. Hermann Glettler im Namen aller Firmlinge, Paten und Eltern herzlich willkommen geheißen werden.

Die Christuskirche in Vomperbach ist die größte Kirche im Seelsorgeraum und wurde von Architekt Ulrich Feßler geplant und in den Jahren 1973 bis 1975 erbaut. In „Normalzeiten“ finden 250 Gottesdienstbesucher Platz, mit Stehplätzen bis zu 450 Personen, zZt. sind 120 Sitzplätze zugewiesen.

Den musikalischen Willkommensgruß und Einzug dazu spielte die BMK Pill, die in jährlicher Abwechslung mit der BMK Terfens die Feier der Firmung im Seelsorgeraum feierlich umrahmt.

Bürgermeister Hubert Hußl begrüßte im Namen beider Gemeinden und gab seiner Freude darüber Ausdruck, die Firmlinge mit Familien, besonders aber Bischof Hermann, in Terfens begrüßen zu können. Er überreichte als Ehrengeschenk das Terfener Dorfbuch.